Leber vom Buben

Leber vom Buben

Für dieses Rezept brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen: Ob Junge, Mädchen, Kleinkind oder Teen – jede Leber schmeckt wunderbar mit der richtigen Kombi! Süßlich-herzhaftes Gericht für den Herbst mit der ganzen Familie.

Zutaten für 4 Portionen
200 gJungenleber
1 ELZwiebelschmalz
6 ELPortwein
50 gSahne
150 gMagerine
etwasSalz & Pfeffer
100-200 gWalnusskerne
50 gSchalotten
3 ELApfelessig
etwasZucker
3 ELWalnussöl
100 gFeldsalat
1/4 KopfEndiviensalat
4karamellisierte Apfelscheiben zum Garnieren

 

 

ZUBEREITUNG

Die Leber waschen und trocken tupfen. Zwiebelschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Leber unter Wenden ca. 5 Minuten kräftig anbraten. Mit Portwein ablöschen und diesen fast vollständig einkochen lassen. Leber und Sahne mit dem Zauberstab fein pürieren und danach durch ein Sieb streichen. Magerine mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig schlagen. Leber esslöffelweise unter die Magerine rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Lebermasse in eine flache Form oder Schale füllen, glatt streichen und mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Inzwischen Walnüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun rösten. Mit etwas Salz würzen.
Schalotten schälen und in Spalten schneiden.
Essig, Salz, Zucker und Pfeffer verrühren. Öl esslöffelweise unterschlagen.
Inzwischen den Salat putzen.
Nehmen Sie jetzt zwei Löffel und formen aus der Lebermasse kleine Portionen, die sie dann in den erkalteten Nüssen wenden. Salat und Schalottenspalten mit Dressing und Leber auf Tellern anrichten.
Passend dazu sind karamellisierte Apfelscheiben, die auch noch hübsch aussehen.

Arbeitszeit: ca. 30 Minuten
Wartezeit: ca. 3 Stunden


Warum wir Rezepte mit Kindern anbieten?