Schmackhaftes von Herzen

Schmackhaftes von Herzen

Es gibt Gerichte, die kommen von Herzen und gehen durch den Magen. Hier ist nun eines, dass den Namen „Herzensgericht“ tatsächlich verdient hat: Ein junges, kräftiges Herz eines 5-jährigen Mädchens. Dazu eine wundervolle Kreation aus Wurzelpetersilie und Couscous. Mit jeder Menge Liebe!

Zutaten für 6 Portionen
1Herz vom Mädchen
etwasMehl
etwasButter
PriseSalz und Pfeffer
½Zwiebel, gehackt
½ BecherSahne
10Safranfäden
1 TasseCouscous
1 TasseGemüsebrühe
1 ELOlivenöl
1Wurzelpetersilie
etwasZucker
etwasBalsamico-Essig


ZUBEREITUNG

Zunächst Safranfäden in etwas lauwarmen Wasser einlegen, damit sie ihren Geschmack besser entfalten können.
Das Herz säubern, alles Fett und Flachsen wegschneiden. Das Muskelfleisch in Streifen schneiden.
Danach die gehackte Zwiebel in Butter anbraten und kurz danach das Fleisch dazu geben. Jetzt die Sahne dazu gießen und die Safranfäden dazugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Couscous anrichten: Eine Tasse heiße Gemüsebrühe über den Couscous schütten und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch ab und an wenden und zum Schluss einen Esslöffel Olivenöl dazu geben und nochmals gut durch rühren.

Die Wurzelpetersilie schälen und in sehr feine Streifen schneiden. In Salzwasser blanchieren.
Dann etwas Zucker in einen Topf geben und schmelzen lassen. Danach die Wurzelscheiben dazu geben und mit den Essigen ablöschen.

Couscous auf einem warmen Teller anrichten, die Wurzelpetersilie darüber und schließlich das Herz.

Arbeitszeit: ca. 35 Min.



Warum wir Rezepte mit Kindern anbieten?